Dimensionen der Strategemkunde

Literatur:

  • Harro von Senger: Strategeme: Die berühmten 36 Strategeme der Chinesen - lange als Geheimwissen gehütet, erstmals im Westen vorgestellt, Bd. 1 und 2, Scherz Verlag, Bern/München/Wien 2000
  • Harro von Senger (Hrsg.): Die List, Suhrkamp Verlag, Frankfurt a.M. 3.Aufl. 2000 (es Nr. 2039)
  • Harro von Senger: Die Kunst der List, Beck Verlag, München 3. Aufl. 2002.

A) Was ist eine List?
Siehe hierzu Strategeme Bd. 2, S. 43 ff. sowie den Suhrkamp-Band Die List, S. 9 f. Man beachte insbesondere die täuschungsfreie List!

B) Wie sind List und Lüge voneinander abzugrenzen?
Siehe hierzu den Suhrkamp-Band Die List, S. 160, 172, sowie Strategeme Bd. 2, S. 43, 50.

C) Warum "Strategem" statt "List"?
Siehe hierzu Strategeme Bd. 1, S. 21 sowie den Suhrkamp-Band Die List, S. 11 f., 22 f.

D) Inwiefern unterscheiden sich Strategem und Strategie voneinander?
Siehe hierzu den Suhrkamp-Band Die List, S. 25 ff.

E) Welches sind die sechs Grundkategorien der List ?
Siehe hierzu Strategeme Bd. 2, S. 48 f.

  1. Simulationsstrategeme: Etwas wird vorgespiegelt, was nicht vorhanden ist, z.B.27.13 (Strategeme Bd. 2, S. 459 f.).
  2. Dissimulationsstrategeme: etwas wird verborgen, was vorhanden ist, z.B.10.4 (Strategeme Bd. l, S. 170 f.) oder 21.20 (Strategeme Bd.2, S.246).
  3. Informationsstrategeme: a) eine Information wird entlockt: 13.19 (Strategeme Bd. 1,  S. S. 250 f.) oder 27.11 (Strategeme Bd. 2, S. 458 f.) oder das Kameltreiber-Beispiel im Suhrkamp-Band Die List, S. 276 unten und folgende Seite; b) eine nicht genehme Information wird in vernebelter Form vermittelt: 26.15 (Strategeme Bd.2, S. 434 f.); c) die Verbreitung einer Information wird auf raffinierte Weise unterbunden bzw. auf raffinierte Weise wird erreicht, dass alle eine offensichtliche Unwahrheit als Tatsache ausgeben (s. das Märchen Des Kaisers neue Kleider).
  4. Ausmünzungsstrategeme: eine Konstellation wird hellwach erfasst und in ausgefallener Weise ausgeschlachtet, z.B.19.31 (Strategeme Bd. 2, S. 133 f.).
  5. Fluchtstrategeme: angesichts einer sich abzeichnenden prekären Situation taucht man rechtzeitig und ohne unnötigen Kräfteverschleiss ab, z.B. 36.4 (Strategeme Bd. 2, S. 785).
  6. Hybride Strategeme: ein- und dieselbe Handlung lässt sich Strategemen verschiedener Grundkategorien zuordnen (Strategeme Bd. 2, S. 49; Die List, S. 36).

F) Welches sind die beiden Arten des Einsatzes von List?
Siehe hierzu Strategeme Bd. 2, S. 50 f. und S. 52 f.

  1. der handlungsanleitende/aggressive Einsatz von List mit dem Ziel, ein Gegenüber auszutricksen;
  2. der beobachtungsanleitende/defensive Einsatz von List mit dem Ziel, die List eines Gegenübers rechtzeitig zu durchschauen und angemessen darauf zu reagieren (strategemische Analyse, s. unten G).

G) Welches sind die Methoden der strategemischen Analyse
Siehe den Suhrkamp-Band Die List, S. 17 f, 43 f.

  1. die strategemische Grobanalyse (gemäss den 6 Grundkategorien der List, siehe E).
  2. die strategemische Feinanalyse (gemäss den 36 Strategemen, s. Strategeme Bd. 2, S. 807 f.).

H) Welches sind die drei ethischen Kategorien der Überlistung bzw. des Duchschauens von List?
Siehe Strategeme Bd. 2, S. 64 f.; Kunst der List, S. 131 ff.

  1. die destruktive List (Schadensstrategem) / strategemische Analyse
  2. die konstruktive List (Dienststrategem) / strategemische Analyse
  3. die belustigende List (Scherzstrategem) / strategemische Analyse

Dazu kommt noch die Kategorie des Bequemlichkeitsstrategems bzw. der strategemischen Analyse bequemlichkeitshalber.

Man beachte bitte auch den listigen Umgang mit Ethik (mit moralischen und humanitären Etiketten) zur Verschleierung von unethischen Vorgängen: Ethik als Dienerin und Maske von List (die pseudokonstruktive List), s. Strategeme Bd. 2, S. 557 ff.

I) Bis zu welchem Ausmass wird List von westlichen Wissenschaften ignoriert?

1) S. Strategeme Bd. 2, S. 50 unten Punkt 1.

2) S. ferner die Eingeständnisse der meisten der 20 Autorinnen und Autoren des Suhrkamp-Bandes Die List, wonach in ihrer Disziplin List nicht erforscht/thematisiert wurde/wird:

Ägyptologie: S. 80 zweiter Satz;
Assyrologie
: S. 78 letzter Absatz erster Satz;
Erziehungswissenschaft:
S. 417
Germanistik
S. 314 zuoberst, S. 319 letzter Absatz (s. allerdings auch S. 330 Mitte: Hinweis auf eine die List betreffende germanistische Dissertation);
Gräzistik:
S. 115 erster Satz des letzten Absatzes;
Indologie
: S. 134 letzter Satz des ersten Absatzes;
Mediaevistik:
S. 198 oberster Absatz, S. 238 letzter Absatz;
Pädagogik:
S. 417 drittletzter Absatz, S. 418 Mitte;
Philosophie:
S. 386 f., S. 402 Absatz IV erster Satz;
Politische Wissenschaft:
S. 424 obere Mitte, S. 443;
Psychologie:
S. 451 unterster Absatz;
Rechtswissenschaft
: S. 275 Fussn. 20 erster Satz und vor allem S. 276 Fussn. 21, S. 278 f.;
Skandinavistik:
S. 281 erster Satz;
Verhaltensbiologie:
S. 459. s. ferner S. 47 unten und S. 48.

Im angloamerikanischen Bereich gibt es übrigens meines Wissens kein einziges chinawissenschaftliches Buch, ja nicht einmal eine sinologische Abhandlung oder einen Aufsatz über die 36 Strategeme (nur 2 aus China stammende in den USA lebende Autoren sowie ein Comic-Zeichner in New York haben sich damit befasst) und kein mit dem Suhrkamp-Band Die List vergleichbares interdisziplinäres Werk über das Thema "List". In bezug auf die Erforschung der List scheint der deutschsprachige Raum  weltweit führend zu sein, denn selbst in China - mit inzwischen über 100 Büchern über die 36 Strategeme - fehlt ein Werk wie der Suhrkamp-Band Die List, ebenso in Japan und Korea. "Harro von Senger ist der führende westliche Forscher auf dem Feld der Strategemkunde" (Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10. August 2000, S.52).

J) Welche Ziele verfolge ich mit meinen Strategembüchern?
Es geht mir nicht um eine Substitutions-, sondern um eine Optimierungsstrategie. Traditionelle Ethik- und Morallehren sollen durch die Strategemkunde nicht ersetzt, sondern  ergänzt und abgesichert werden. Nur wer Tugenhaftigkeit mit Strategemkundigkeit paart, wird  Schadenslist durchschauen und durchkreuzen und Tugenhaftigkeit wirklich durchsetzen können. Blosse Tugend allein ist infolge ihrer Strategemblindheit der List gegenüber wehrlos und diskreditiert letztlich sich selbst. Ständig von der List an die Wand gespielt, wirkt sie hilflos, ineffizient, ja lächerlich. Angesichts dessen sind meine Ziele  Bewusstmachung, Bekanntmachung und Ausleuchtung der im Westen weitgehend ignorierten, unterschätzten und unerforschten List in möglichst all ihren Fazetten, zur optimalen Nutzbarmachung dieser nicht ungefährlichen, von Europäern wegen ihrer List-Ignoranz oft dilettantisch gehandhabten (s. hierzu z. B. Strategeme Bd. 2, S. 735-736, 314-324, 336-339, 747-772, sowie Die Kunst der List, S. 142 - 150.) Mini-, sehr oft aber auch Mega-Ressource gemäss den beiden unter F erwähnten Anwendungsmöglichkeiten.

 

Vorherige Seite 

HARRO VON SENGER
Dr phil. Dr. iur., RA

e-mail: info@36strategeme.ch

Professor für Sinologie
an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau
Sinologie-Webseite der Albert-Ludwigs-Universität :
seit SS 2009 - vor SS 2009

  Nächste Seite
Anfang der Seite
Zur Startseite